Presse

- Flöte aktuell 4/2017 Rubrik "Neue Noten” von Claudia Wälder-Jene

Raphaelle Zaneboni, Visages maritimes für Flötenquartett oder -Ensemble, Edition Diewa

Die Komposition erfüllt neben dem künstlerisch wertvollen Gehalt auch die Ansprüche an einen Wettbewerbsbeitrag.


- Flöte aktuell 2/2017 Rubrik "Neue Noten” von Claudia Wälder-Jene

Raphaelle Zaneboni, Mélusine et les quatre châteaux, 2. Bild : Château en fête für Flöte, Horn und Klavier,

Edition Diewa

… Eine klanglich sicherlich sehr reizvolle Komposition im mittleren Schwierigkeitsgrad für eine eher selten bedacht Besetzung


Gabriel Fauré, Pavane opus 50, arr. für Flötenquartett oder Flötenchor von R. Zanbeoni, Edition Diewa

… Dynamisch und artikulatorisch dem Original folgend präsentiert sich die Bearbeitung als authentisch klingendes Arrangement, das durch den Einsatz von Alt-Bassflöte nochmals an Klangfülle gewinnt. Nicht nur der Wiedererkennungswert wird somit bei Spielern im mittleren Schwierigkeitsgrad und deren Publikum für Überzeugung sorgen. 


Wolfgang Amadeus Mozart, Andantino aus dem C-Dur Konzert für Flöte und Harfe, arr. von R. Zaneboni, 

Edition Diewa

Da die Bläser in der ursprünglichten Fassung pausieren erscheint eine Reduktion auf die beiden Soloinstrumente völlig problemlos….


Die Edition ist mit einer homogenen Kadenz der Herausgeberin ergänzt und bietet alles in allem durch ihre nicht allzu schwere Anlage der Stimmen einen Einstieg in diese Art der Literatur im mittleren Schwierigkeitsgrad.  

www.floete.net


- Traversières magazine N° 121- Deuxième trimestre 2017 - Kiosque von Jean-Luc Abras

Album für Flötenquartett oder Flötenorchester, Band A, arr. R. Zaneboni dw 5006, Edition Diewa

"Dans cette album, trois arrangements réalisés par Raphaëlle Zaneboni pour quatre flûtes en ut (avec possibilité de remplacer la quatrième voix par une flûte en sol ou une flûte basse).  Edition soignée…”

www.traversieres.eu

raphaelle@zaneboni.de © Raphaelle Zaneboni 2012 - 2018